Neue App Store Bestimmungen: Das ändert sich 

Es gibt Neuigkeiten bei Eventool. Wir kontaktieren Sie, um Sie über die Anpassungen der Funktionsweisen, welche demnächst in der Plattform vorgenommen werden, zu informieren.

Als Entwickler von Anwendungen unterliegen wir immer den Normen, welche die verschiedenen virtuellen Läden erstellen. Oft müssen wir Entscheidungen treffen, die uns auferlegt werden. Da wir in einem sehr dynamischen und von aktuellen Tendenzen abhängigen Sektor arbeiten, prüfen wir immer die verschiedenen Möglichkeiten um dem technologischen Fortschritt entsprechenden optimalen Service zu bieten.

Unsere Arbeit war seit jeher gekennzeichnet durch die Implementierung neuer Funktionalitäten und der optimalen Verbesserung des Produktes, sei es aufgrund von Kundenanforderungen oder Analysen die unsere Experten tagtäglich durchführen. Nun sind die neuen Bestimmungen der virtuellen Läden der Anlass. Der Übergang zu diesem neuen Modell, welches Sie bald kennenlernen werden, erfolgt schneller als gewünscht. Wir hoffen aber, dass wir weiterhin mit Ihnen zusammenarbeiten und wachsen können um dem Teilnehmer die bestmögliche Anwendererfahrung bieten zu können. Das zählt letztendlich.

NEUE APP STORE BESTIMMUNGEN

Um die Situation verstehen zu können muss man die Vorgeschichte kennen. Im Juni dieses Jahres hat Apple eine Änderung der Bestimmungen hinsichtlich der Veröffentlichung von Apps in ihrem App Store angekündigt.

Es ist allerdings diesmal so, dass die neuen Bestimmungen zu den Revisionen nun grundlegender sind. Sie beinhalten eine neue Norm die uns direkt betrifft und uns nicht erlaubt, weiterhin Apps in der Form zu publizieren wie wir das bisher getan haben. Dies betrifft nicht nur uns, sondern alle Entwickler welche dieses Business Modell betreiben.

Es geht um folgende Norm: “4.2.6 Apps created from a commercialized template or app generation service will be rejected”

Uns wurde Folgendes mitgeteilt:

  • Es ist nicht erlaubt, Anwendungen hochzuladen die anderen ähnlich sind, Vorlagen wiederverwenden oder Funktionalitäten teilen.

  • Außerdem – und als Vorbereitung zum Einführung von iOS 11, welche für den Herbst vorgesehen ist – nimmt Apple eine gründliche Reinigung des App Stores vor und löscht tausende von Apps die dieser Norm nicht entsprechen. In folgendem Artikel finden Sie weitere Information:

https://techcrunch.com/2017/06/21/apple-goes-after-clones-and-spam-on-the-app-store/

Aufgrund der Änderung der Bestimmungen und ohne deren vollen Umfang zu kennen wurden alle Apps abgelehnt die wir im Juni und Juli zur Revision schickten. Als Begründung wurde immer angegeben, dass sie ähnlich seien wie frühere Apps.

Offensichtlich ist die Ähnlichkeit zwischen Apps ein subjektiver Aspekt abhängig vom jeweiligen Revisor. Alle unsere Designs sind customized wobei natürlich nicht verhindert werden kann, dass ähnliche Funktionalitäten existieren da es sich ja immer um Apps für Veranstaltungen handelt.

Wir sprachen mit dem Team der Revisoren von Apple um die Situation zu klären und obwohl sie uns Verständnis entgegenbrachten verwiesen sie uns auf die Änderungen der Bestimmungen und betonten, dass diese für alle Entwickler obligatorisch sind. Wir erreichten die Zulassung der dringendsten Apps aber es wurde betont, dass dies eine Ausnahme sei um unmittelbare Kundenverpflichtungen zu erfüllen.

Die einzige Lösung die uns für die unmittelbare Zukunft anboten wurde, war unser App-Modell zu ändern und neu eine „Container-“ oder „Verzeichnis-“ App zu benutzen um darin alle Veranstaltungen, die früher als individuelle Apps veröffentlicht wurden, gruppiert zu erfassen.

In den letzten Monaten haben wir uns voll und ganz darauf konzentriert diese Lösung zu entwickeln um eine optimale Alternative anbieten zu können. Sie sieht folgendermaßen aus.

NEU VERFÜGBARE OPTIONEN

APP “CONTAINER”
Die App „Container“ ist die offizielle App von Eventool. Sie enthält alle Veranstaltungen die bisher als individuelle Apps veröffentlicht wurden.

Wenn Sie die App das erste Mal aufrufen können Sie die gewünschte Veranstaltung auswählen. Sie haben zwei Möglichkeiten:

  • Liste der Veranstaltungen: wenn die Veranstaltung öffentlich einsehbar ist, erscheint sie direkt in einer Liste und kann so ausgewählt werden.
  • Zugriff mit Hilfe eines Passworts: der Nutzer muss das entsprechende Passwort kennen um die Veranstaltung aufrufen zu können.

*Wichtig. Die App merkt sich Ihre Auswahl, wenn Sie einmal eine Veranstaltung aufgerufen haben. Wenn Sie die App danach wieder öffnen erscheint direkt Ihre letzte Auswahl.

Wir haben versucht, das Design der App so neutral wie möglich zu geschalten ohne dabei die Identität der Marke zu vergessen. Die neue App funktioniert genauso wie die frühere, es ändert sich nichts an der Funktionsweise. Wichtige Vorteile:

  • Wir sind nicht mehr abhängig von Fristen oder Revisionen der Läden.
  • Eine einzige App für alles zu haben ist bequem.
  • Sie wird mit den neusten Funktionalitäten, welche wir fortlaufend entwickeln, aktualisiert.

Sie können die App jetzt downloaden:

WEBAPP
Die Version Web ist eine Lösung die wir hauptsächlich für Geräte wie Windows Phone oder BlackBerry, die keine native Version haben, anbieten. Hier die Möglichkeiten dieser Lösung, ihre Einschränkungen, Tendenzen und neue Optionen die wir erarbeitet haben oder die vorgesehen sind:

Zurzeit verfügbar:

  • Offline-Betrieb: beim ersten Zugang wird der gesamte Inhalt heruntergeladen und kann später auch ohne Internetverbindung genutzt werden.
  • Desktop-Installation: sowohl in Android als auch in iOS kann die Web vom Browser aus im Desktop installiert werden und es wird dasselbe Icon und derselbe Name verwendet wie in der App die in den Läden verfügbar ist.
  • Verwendung einer kurzen URL oder eines QR-Codes: es kann eine kurze URL im Browser des Gerätes eingegeben werden oder ein QR-Code verwendet werden für einen schnellen Zugang.

Die zurzeit wichtigsten Einschränkungen sind die Funktionalitäten die nicht vom Browser aus verfügbar sind:

  • Empfang von Push-Benachrichtigungen.
  • Zugriff zur Kamera oder Fotos in die Pinnwände laden.
  • Zugriff zur Agenda des Gerätes um Sessionen hinzuzufügen.

Wir möchten in Zukunft folgende Möglichkeiten hinzufügen:

  • Push-Benachrichtigungen: Android erlaubt sie bereits, Apple erlaubt sie nicht in iOS aber in ihren Mac-Computern schon. Es ist daher wahrscheinlich das sie hinzugefügt werden.
  • Vereinfachte Installation auf dem Desktop: Android erlaubt bereits das Erkennen einer Web die als Webapp entworfen wurde und schlägt automatisch die Installation auf dem Desktop vor. Bei Apple muss dies der Benutzer nach wie vor manuell machen.

¿WAS PASSIERT MIT AKTUELLEN PROJEKTEN?

Wenn Sie ein Projekt haben, dass im Gange ist dann kontaktieren Sie uns bitte um mögliche Alternativen kennenzulernen. Unsere E-Mail: de@eventool.com

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *